Warum nicht einfach das Beste nehmen? Das gilt für die Linearküche, hier wird das Beste verwendet, das in Frage kommt und dabei müssen in der austenitischen Güte noch große Spannungen, die die Legierung hat im Entwurf berücksichtigt werden.

Die gängige ferritische Güte ist da einfacher, sie ist das was man meist als „Edelstahl“ zu Gesicht bekommt und wird bei uns in der Modulküche eingesetzt. Der Rohstoffpreis ist bedeutend, wir machen das um eine Küche aus guten Materialien nicht nur dem High-End-Bereich vorzubehalten.

Die zwei verwendeten Güten

Edelstahl wird in vier Güten angeboten, die martenische (Martensite) wird im Haushalt eingesetzt, die ferritische (Ferrite) bei Haushaltsgeräten und Gastronomiegeräten, die austenitische (Austenite) für industrielle Anwendungen und Duplex in der Chemie.